27. August 2014

He’brew heißt die jüdische Marke, die mit diesem Slogan für ihr koscheres Bier „Messiah Bold“ wirbt.

Bierflaschen Messiah Bold

Foto: ©Jesse Friedman

Das Bier stammt aus der kleinen amerikanischen Brauerei Shmaltz Brewing. Gegründet 1996 von Jeremy Cowan, eröffnete die Firma 2013 ihre erste eigene Brauerei in Clifton Park, New York. Vorher braute die Firma ihr Bier bei verschiedenen Auftragsbrauereien.
weiterlesen


20. August 2014

Bald wird auch der Erweiterungsbau des Jüdischen Museums Fürth in Angriff genommen. ©Jüdisches Museum Franken, 2014

©JMF 2014

Neue Ausstellungen, kreative Videoanimationen und innovative Vermittlungskonzepte – dank der Leuchtturmprojekte weht jetzt ein frischer Wind im JMF. Monatelang haben die fleißigen Mitarbeiter der Leuchtturmprojekte geackert und das Ergebnis ist berauschend. Der letzte Feinschliff fehlt zwar noch, doch die Besucher dürfen sich jetzt schon auf einen abwechslungsreichen Rundgang voller Neuheiten freuen. weiterlesen


12. August 2014

Der Rotarier Hanns Schulters bestaunt die Werke der kleinen Buchwerker.

©JMF 2014

Bereits zum dritten Mal strotzte das ehemalige Buchdruckerhaus des Jüdischen Museums in Fürth voller Leben. Vom 6. bis 8. August 2014 wurde hier kräftig gewerkelt, experimentiert und gemalt. Wie einst vor 300 Jahren der Buchdrucker Hirsch Fromm schufen Mädchen und Jungen im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Fürth ihr eigenes Buch.
weiterlesen


20. Juni 2014

4. Marc Lizano

© Panini Verlags GmbH

Der Zeichner Marc Lizano wurde am 26. Dezember 1970 in Rennes geboren, wo er heute noch lebt. Seine Leidenschaft für das Medium der graphischen Literatur erwachte früh, und während seiner Studienzeit entwickelte er erste Stoffe. weiterlesen


20. März 2013

Für die Jahre 2013/14 wurde das Jüdische Museum Franken zum “Leuchtturmprojekt” des “Bayerischen Kulturkonzepts” des Freistaats Bayern ernannt. Der Freistaat würdigt damit die Ausstrahlung des Museums auf die bayerischen Kulturlandschaft und die Prägung der regionalen Identität.

Für das JMF bedeutet dies, dass in den kommenden zwei Jahren verschiedene nachhaltige Projekte in den Bereichen Forschung, Museumspädagogik, Ausstellungswesen und Sammlungspflege und -erhalt verwirklicht werden können, die bislang nicht möglich waren.
weiterlesen