9. August 2013

Ein altes hebräisches Buch, das dringend eine neue Verpackung braucht.

©JMF2014

Im Bestand des Jüdischen Museums Franken befinden sich mehrere hundert alte hebräische Drucke, die einen unschätzbaren historischen und kulturellen Wert haben. So glücklich sich das Museum ob dieses reichen Bestands schätzen kann, so schwierig gestaltet sich die Aufgabe, einen solchen Bestand auch für die Zukunft zu bewahren.

Die Bücher sind zwischen 150 und 300 Jahren alt, viele haben einen langen Weg hinter sich, bevor sie in unsere Sammlung kamen, und natürlich hinterlässt das Alter, der Gebrauch und schlechte Lagerbedingungen im Laufe der Jahrzehnte Spuren.

P1040625 Kopie lowP1040606 Kopie lowUm einem weiteren Verfall der Bücher entgegenzuwirken, hat sich das Jüdische Museum Franken dazu entschlossen, einen Teil der „Leuchtturm“-Förderung für die sachgemäße Lagerung dieser wertvollen Drucke einzusetzen.

Das Ziel ist es, dass jedes Buch eine eigene, exakt angepasste Box zur aufrechten Lagerung in einem Schrank oder Regal bekommt. Diese Boxen bestehen aus speziellem Wellpappe-Karton, der höchsten Archiv-Anforderungen entspricht. Dies bedeutet, dass der Karton die Bücher säurefrei, stoßgeschützt und alterungsbestädig verpacken wird, um so weiteren physikalischen und chemischen Schaden abzuhalten. Damit dieser SChutz gewährleistet wird, muss jede Box individuell an die Buchgröße angepasst werden, um ein Hin- und Herrutschen der Bücher in ihren Verpackungen zu verhindern.

Deshalb werden in einem ersten Schritt die Bücher vermessen. Dabei kommt ein Buchvermessungsgerät zum Einsatz, welches die Bücher milimetergenau in Höhe, Breite und Dicke vermisst. Die Daten werden dann an die Firma, welche die Boxen herstellt, übertragen. Einige Wochen später werden die fertigen Boxen, jede ihrem passenden Buch zugeordnet, geliefert. In einem zweiten Schritt werden die Bücher dann verpackt und können ab da sicher gelagert werden.

P1040592 Kopie low P1040596 Kopie low

Die erste Phase des Projekts ist bereits abgeschlossen. Mit Hilfe zweier Praktikantinnen hat unser Bibliothekar den Bestand vermessen und jedem Buch eine Kennnummer zugeordnet. Ab jetzt heißt es erst einmal: Geduld. Es wird ungefähr vier Wochen dauern, bis die maßangefertigten Boxen geliefert werden.