4. März 2016

Seit Anfang März 2016 hängen die Bilder des Malettbewerbs am Zaun des Erweiterungsbaus.

Seit dem 3. März 2016 hat der Erweiterungsbau einen kunterbunten Bauzaun! 81 Werke von Fürther Grundschulen, die an unserem im Sommer 2015 ausgerufenen Malwettbewerb teilnahmen, schmücken ihn.

Den Bauzaun des Erweiterungsbaus schmücken nun schöne Bilder.Die Schüler der Grundschule Kirchenplatz, die den Sonderpreis für die aktivste Schule gewann, ließen es sich nicht entgehen, bei der Hängung des Banners mit ihren Bildern dabei zu sein. Gemeinsam mit Kulturreferentin Elisabeth Reichert und dem Vorsitzenden des Trägervereins Alexander Küßwetter befestigten sie es.

2018 wird der Neubau eröffnet, doch der Bauzaun zeigt schon jetzt einen Blick in die Zukunft:
Die Bilder von Festen und Bräuchen verschiedener Kulturen und Religionen zeigen, dass sich das Jüdische Museum Franken mit dem Erweiterungsbau als offenes Haus und als Ort der Begegnung für Jung und Alt und Menschen aller Kulturen und Religionen präsentieren wird.

Der Bauzaun des Erweiterungsbaus.