4. November 2011

©JMF2014

Schawuot ist das jüdische Wochenfest, das etwa 50 Tage nach dem Pessach-Fest gefeiert wird.

Das Fest erinnert an mehrere Ereignisse: An den Tag der Erstfrüchte, aber auch an den Empfang der zweiten zehn Gebote, für die die Israeliten 50 Tage beten mussten.

Im Mittelpunkt der Toralesung zu Schawuot stehen die zehn Gebote. Die Synagoge wird dabei als Berg Sinai wahrgenommen und festlich geschmückt. In einer nächtliche Lernnacht (Tikkun = Nachtwache) wird das Torastudium von Gemeindemitgliedern praktiziert.